Die Lost Voices Stiftung

Es sind vor allem junge Menschen, die durch einen Infekt aus dem Leben gerissen werden. Die bisher unheilbare neuroimmunologische Multisystemerkrankung Myalgische Enzephalomyelitis ME (oft auch als Chronic Fatigue Syndrome CFS bezeichnet) ist eine Krankheit, die alle Dimensionen sprengt. Es existiert hierzulande keine medizinische, soziale und pflegerische Versorgung für ME/CFS-Erkrankte. Für diese „verlorenen Stimmen“ setzt sich die Lost Voices Stiftung als eine von wenigen Organisationen in Deutschland ein, um sie ins Blickfeld des Gesundheitssystems zu rücken und Lösungen für die unerhörte Situation zu finden.                                         

Was ist ME?


Für Menschen mit ME wird der Alltag zur Qual. Sie verfügen nur noch über einen Bruchteil ihres früheren Leistungsvermögens. Dadurch sind sie nicht mehr in der Lage, ihr bisheriges Leben im Beruf, Familie und Freizeit im gewohnten Umfang zu bewältigen. Eines von zahlreichenden Symptomen ist die extreme neu einsetzende und lang anhaltende, ungeklärte pathologische Erschöpfung. Sie führt zu substanzieller Beeinträchtigung der Lebensqualität. Jede Anstrengung führt zu massiven Zustandsverschlechterungen.

 

Aktuelle Forschung


Der aktuelle Forschungsstand belegt heute eindeutig, dass es sich bei ME um eine chronische körperliche Erkrankung handelt. Man findet immer mehr messbare Laborparameter, die auf ein nicht enden wollendes Infektionsgeschehen bzw. ein durch Viren „umprogrammiertes“ Immunsystem verweisen. Das Fehlen bestimmter Enzyme spielt eine Rolle, ebenso genetische Faktoren und schwer messbare Hormonfehlregulationen. 

 

Über unser Engagement

Weitere Videobeiträge von Fachkonferenzen finden sich hier


Unterstützen Sie uns mit
Ihrem Online-Einkauf
ohne Extrakosten

startsocial-Stipendium 2015

Deutscher Engagementpreis


Sponsoren


5 Jahre Lost Voices Stiftung - Lassen Sie uns gemeinsam Menschen mit ME/CFS wieder eine Stimme geben! Mehr