Welt-ME/CFS-Tag 12. Mai 2018

#MillionsMissing Deutschland | CanyouseeMEnow?

Ausschnitte vom Filmpodium am 12.05.2018 in Hannover

(Akteure hinter der Kamera waren Carolin Reith und Kofi Agyemang. Es war ihr erstes Mal als Kameraleute. Als Profi stand den beiden Wilko Finke zur Seite. Er hat auch den Schnitt übernommen. Ganz herzlichen Dank an die drei, dass so ein Videobeitrag veröffentlicht werden konnte.)

 

„Der Film zeigt auch eine Liebesgeschichte. Aus Erfahrung wissen wir leider auch, dass die meisten Ehen nicht halten, wenn die Partnerin/der Partner erkrankt.“ Nicole Krüger

Vorsitzende LVS

 

 

„Der Film ist leider wahr. Er hilft die Situation sichtbarer zu machen.“

Prof. Dr. Stark

aus Hamburg

 

„Der Film Unrest hat mich stark beeindruckt. Dieser zeigt das Leid hinter der Erkrankung,

aber auch eine Aufbruchs-stimmung. Die Menschen organisieren sich, damit es ihnen besser geht.“

Nancy Widmann SoVD

 

„Die Erkrankung ME/CFS ist schwer zu greifen. Unrest bietet einen Anreiz die richtigen Fragen an Patienten zu stellen und an die Forschung.“

Marvin Szklarski

LVS-Stipendiat / Doktorant


Welt ME/CFS-Tag am 12.05.2018

Am Welt ME/CFS-Tag am 12.05.2018 wurde in über 100 Städten auf der ganzen Welt auf die unerträgliche Situation von Menschen aufmerksam gemacht, die an ME/CFS erkrankt sind. ME/CFS steht für Myalgische Enzepalomyelitis/ Chronic Fatigue Syndrome, eine neuroimmunologische Erkrankung, an der geschätzte 17 Millionen Menschen weltweit erkrankt sind. Anlässlich dieses besonderen Tages zeigte die Lost Voices Stiftung in Kooperation mit dem Kino am Raschplatz den amerikanischen Dokumentarfilm „Unrest“ von Jennifer Brea.

 

Das diesjährige Motto „CanyouseeMEnow“ sollte auf die vielen Menschen aufmerksam machen die derzeit noch global ohne medizinische und soziale Versorgung leben müssen. Das Filmpodium der Lost Voices Stiftung war Teil der globalen Kampagne von MEAction. Diese hatte dazu aufgerufen eigene Veranstaltungen zu organisieren und damit auf die „MillionsMissing“ aufmerksam zu machen, die an ME/CFS erkrankt sind und nicht selbst in der Lage sind, um für sich für eine angebrachte medizinische Versorgung und für mehr Forschung zu kämpfen.

 

Als Gäste des Podiums begrüßte die Vorsitzende Nicole Krüger, Prof. Dr. Michael Stark Hamburg, Nancy Widmann SoVD Landesverband Niedersachsen, Marvin Szklarski LVS-Stipendiat/Doktorand am Institut für Medizinische Immunologie der Charité.

 

Besonders stolz war die LVS-Vorsitzende auch Marvin Szklarski vorstellen zu dürfen. Er ist einer von sechs Stipendiaten die in 2018 ein Förderstipendium über die Lost Voices Stiftung erhalten haben.

 

Weiteres Highlight der Lost Voices Stiftung an diesem Tag war die Veröffentlichung ihres eigenen Songs „Lost Voices Calling“. Das Lied von Frauke Bielefeldt wurde erstmals 2015 bei einer Abschlussveranstaltung der Spendeninitiative „Walk for ME“ in Mainz uraufgeführt.

 

Am Internationalen ME/CFS-Tag präsentierte die Stiftung das Lied von Frauke Bielefeldt nun zum ersten Mal einer breiteren Öffentlichkeit.

 

Vor Filmstart von "Unrest" stellte sich die Lost Voices Stiftung mit ihrem Stiftungsfilm vor. 

 

Unsere Bilderausstellung "Leben im Verborgenen" wurde neben der Ausstellung im Kino am Raschplatz auch bei den Veranstaltungen in Berlin, Gütersloh und Bielefeld gezeigt.

 

 

Weitere Bilder der Veranstaltung

MillionsMissing Global 2018

Hashtags

#MillionsMissing  |  #mecfs  |  #pwme  |  #SeeMEnow  |  #CanYouSeeMEnow


Am 12. Mai jeden Jahres, dem internationalen ME/CFS -Tag, machen Patientenorganisationen weltweit auf die neuroimmunologische Erkrankung Myalgische Enzephalomyelitis mit zahlreichen Aktionen aufmerksam.

Tausende demonstrierten an diesem Tag auf Plätzen und bei diversen Veranstaltungen, um Regierungen und Gesundheitsbehörden aufzufordern, Maßnahmen für Menschen mit Myalgischer Enzephalomyelitis (ME) zu ergreifen. Allein in Deutschland organisierten Patientenorganisationen und Initiativen in vier Städten Kampagnen für den globalen Protest.

 

MillionsMissing Deutschland 

So hieß es in Hannover, Berlin, Gütersloh und in Bielefeld #MillionsMissing. Mehr

 

Weltweit forderten die Teilnehmer #CanYouSeeMEnow", dem diesjährigen Kampagnen-Motto.

 


Presse-Einladung MillionsMissing
Presseeinladung-MillionsMissing-Deutschl
Adobe Acrobat Dokument 138.7 KB
Pressemitteilung Lost Voices Stiftung
PM_LVS_intern. MECFSTag 12.05.2018_final
Adobe Acrobat Dokument 1.0 MB
MEAction Broschüre Druckversion.pdf
Adobe Acrobat Dokument 12.0 MB

"Es geht um mehr als nur eine Krankheit. Dies ist zu einer Frage der sozialen Gerechtigkeit geworden. Es muss einfach mehr Forschungsmittel und angemessene medizinische Ausbildung geben, um diese Epidemie zu stoppen", --Jennifer Brea, Mitbegründerin von #MEAction und Regisseurin des preisgekrönten Dokumentarfilms Unrest.  

MillionsMissing wird angeführt von #MEAction, einem internationalen Netzwerk von Patienten und Verbündeten, die sich gegenseitig unterstützen, für die gesundheitliche Gleichstellung von ME zu kämpfen. MillionsMissing begann 2016 mit der Vision eines Aktivisten, eine Kundgebung in Washington D.C. abzuhalten. 2018 war der dritte globale Aktionstag, an dem eine Rekordzahl von Städten in den USA, Kanada, Großbritannien und ganz Europa sowie Südafrika, Neuseeland und Australien teilnehmen werden - insgesamt mehr als 100. Erstmals nahmen auch Aktivisten in Mexiko, Guatemala, Chile und Pakistan teil. Die Aktionen reichten von kleinen, individuellen Veranstaltungen bis hin zu Großdemonstrationen in der ganzen Stadt.

 

So standen in vielen Städten leere Schuhpaare für Menschen, die zu krank sind um persönlich für ihre medizinische Versorgung und mehr Forschung zu demonstrieren.

 

 

Hier erfahren Sie mehr: http://millionsmissing.org

Light up the Night Callenge

“LIGHT UP THE NIGHT FOR ME” heißt die internationale Initiative, die jedes Jahr am 12. Mai auf Menschen mit Myalgischer Enzephalomyleitis aufmerksam machen möchte.

Bilder aus "der Nacht in Blau"

Sitz Lost Voices Stiftung Hannover | Germany

BC Place in Vancouver
Birmingham (UK) is lighting up its new main library
Brighton Wheel (UK) lighting up Blue
Capitol of San Juan Puerto Rico

Edmonton City Hall Canada
Grand Hotel Brighton
Griffith Health Centre building, location of the National Centre for Neuroimmunology and Emerging Diseases Gold Coast of Australia in blue
Muttart Gardens in Edmonton Canada

N.Irland
NCNED members in blue and purple
priv. N.Irland
The St.Patricks Centre Downpatrick

Brighton Sea Life Centre UK for lighting up Blue Purple and Green all day for Awareness Day
National Centre for Neuroimmunology and Emerging Diseases - NCNED2
'Softopia Japan' in Ogaki City, Präfektur Gifu
Spinnaker Tower London

Quelle May 12th is International Awareness day for MCS, ME/CFS and FM: Fotoalbum LIGHT UP THE NIGHT CHALLENGE

Die Erkrankung ME/CFS, die durch diese Illumination sichtbar gemacht wird, stellt im Gesundheitswesen nach wie vor eine große Herausforderung dar. Noch immer verfügen viele Mediziner über nur wenige oder fehlerhafte Informationen zu diesem Krankheitsbild. Dies führt dazu, dass Erkrankte häufig fehldiagnostiziert werden und teilweise erheblich unter den Folgen von Falschbehandlungen leiden müssen.

 

UK has added Spinnaker Tower to the Light Up the Night Challenge
UK has added Spinnaker Tower to the Light Up the Night Challenge

Langevin Bridge in Calgary Alberta Canada will light up on May 12th.
Langevin Bridge in Calgary Alberta Canada will light up on May 12th.

Unternationale Herausforderung

Was 2013 mit der Beleuchtung der Niagara-Fälle begann, setzt sich seitdem weiter fort. Neben den Niagara-Fällen wurden 2014 am 12. Mai auch die Ratshäuser in Belfast (UK) und Toronto (CAN) und weitere Gebäude und Wahrzeichen blau beleuchtet.

 

Es gibt eine internationale Kampagne, an der sich jedermann beteiligen kann.

 

Die Herausforderung ist es, so viele Gebäude wie möglich in möglichst vielen Ländern der Welt am 12. Mai zum Erleuchten zu bringen.

 

Mehr dazu hier:

https://www.facebook.com/may12th.awareness


So begann die weltweite Callenge

"Dank des großen Engagements der Non-Profit-Organisation „Canadian May12th.org“ wurden wir am Abend des 12. Mai 2013 und 2014 Augenzeuge einer spektakulären Show von leistungsstarken Farben und Licht. Die Niagarafälle sind bereits ohne Beleuchtung atemberaubend. Die schiere Kraft der Wasserfälle ist unglaublich. Aber das die Niagarafälle aus Solidarität mit erkrankten Menschen illuminiert wurden, ist einfach bemerkenswert."


 

 

MAY12th LIGHT UP THE NIGHT for ME
MAY12th LIGHT UP THE NIGHT for ME

Blaue Schleife als Symbol der Solidarität für Menschen mit ME/CFS

Eine Gelungene Zusammenfassung auf:

http://www.huffingtonpost.de/

Twibbon-Kampagne ME/CFS Awarness Week

Binde die blaue Schleife in Dein Profilbild bei Twitter oder Facebook ein.

So kannst Du einfach die Kampagne zum internationalen ME/CFS-Tag am 12. Mai nutzen: http://twibbon.com/support/mecfs-awareness-week

Plakate zum 12. Mai (auch zum ausdrucken und verteilen)

Plakat 12. Mai als Download druckfähig
plakat_mecfstag.pdf
Adobe Acrobat Dokument 6.4 MB
Light Up The Night Challange
Plakat auf deutsch.pdf
Adobe Acrobat Dokument 72.9 KB